Zu Inhalt springen
🖤 Welttag der Dankbarkeit: Yvo sagt danke! Sicher dir jetzt -20% auf über 4.000 Artikel! - Hier sparen!
🖤 Welttag der Dankbarkeit: Yvo sagt danke! Sicher dir jetzt -20% auf über 4.000 Artikel! - Hier sparen!

Magic The Gathering

Magic: The Gathering Fanartikel

Richard Garfield stieß 1993 eine Revolution auf dem Kartenspielmarkt an: Er veröffentlichte seine Kreation Magic: The Gathering. Ob Strategen oder leidenschaftliche Sammler – das Spiel (auch bekannt unter der Abkürzung MTG) gilt als Ursprung des modernen Kartensammelspiels, das viele andere berühmte Nachfolger inspirierte. Auch mehr als 25 Jahre nach Erstveröffentlichung präsentiert Wizards of the Coast mehrfach im Jahr neue Editionen des strategischen Dauerbrenners.

 

Bereits in den 80er-Jahren entwickelte der einstige Mathematikstudent Sammelkartenspiele, mit Magic: The Gathering gelang ihm schließlich der große Durchbruch. Eng verbunden ist die Veröffentlichung des Kartensammelspiels mit dem US-amerikanischen Unternehmen Wizard of the Coast. Heute erscheint unter Namen Wizards of the Coast außerdem das weltberühmte Rollenspiel Dungeons & Dragons (D&D).

 

Ob Kreaturen, Länder, Artefakte oder Verzauberungen – Gamer von Magic: The Gathering können im Laufe einer Partie verschiedenste Kartenvarianten zu ihren Gunsten ausspielen. Dabei haben sich über die Jahre fünf verschiedene Farben etabliert: Weiß, Schwarz, Rot, Blau und Grün. Jede Farbe steht für ihren eigenen Spielstil, dabei lassen sich die Farben in einem Deck für komplexere Synergien auch miteinander kombinieren. So verwundert es nicht, dass mittlerweile auch mehrfarbige Decks beliebt sind, ob in den Doppelkombinationen Simic, Izzet, Golgari, Dimir oder Orzhov oder den dreifarbigen Kombinationen wie Sultai, Jeskai oder Esper.

 

Jede Farbe hat ihr eigenes Thema, ihre eigenen Stärke. Blau ist die Farbe des Wassers und der Lüfte, die für starke Spontanzauber und Kontrolle steht. Weiß repräsentiert das Licht, die Ordnung und den Frieden – und verfügt über starke Schutzzauber und Verzauberungen. Grün ist die Farbe der Natur und des Lebens – sie setzt auf starke Kreaturen. Tod und Opferung gehören zur Farbe Schwarz, die mit dem Kartenfriedhof interagieren und Kreaturen für spielerische Vorteile Opfern kann. Und Rot ist die Farbe des Chaos, des Feuers und der Wut, Spieler dieser Farbe profitieren von mächtigen Angriffszaubern und schnellen Kreaturen mit Eile.

 

Für neue Karten der Reihe Magic: The Gathering sorgen die mehrfach im Jahr erscheinenden Editionen, die seit 1993 international im Handel verfügbar sind. Neben Hauptsets wie Alpha, Beta, Unlimited oder der 5. bzw. 10. (und vergleichbare) Editionen bietet Magic: The Gathering Fans und Geeks jedes Jahr Erweiterungen mit besonderem Themenfokus. 2021 beispielsweise gab es besondere Sets wie Kaldheim oder Strixhaven – School of Mages. Während ersteres auf nordischen Flair und neue Schneeländer mit entsprechenden Kartenfunktionen setzte, galt Strixhaven als ein Set mit vielen Zaubern - ganz im Sinne der magischen Schule. Neben den berühmten Boostern mit 15 Karten wurden zuweilen auch sogenannte Themen Decks, Starter Decks oder Event Decks angeboten. Heute versammelt das Portfolio von Magic: The Gathering insgesamt über 20.000 verschiedene Karten, die über die Jahre veröffentlicht wurden. Ein echtes Paradies für Kartensammler.

 

Mit fortschreitenden Editionen hat sich eine komplexe Erzählung entwickelt, Magic: The Gathering besteht heute aus einer reichhaltigen Fantasylore – erweitert auch durch Videospiele, Bücher und co. Laut Richard Garfield spielt das Kartenspiel in einem Multiversum, das von den sogenannten Planeswalkern bereist wird. Dabei fügt jede Edition ihre eigenen erzählerischen Facetten zum mittlerweile komplexen Erzähluniversum zu. Zuweilen gibt es durchaus auch Anleihen an berühmte Erzählvorlagen, so ist die Edition Arabian Nights von den berühmten Geschichten aus 1001 Nacht inspiriert.

 

Ein Highlight neben dem Gameplay - und das wissen Nerds, Zocker und Fans der Reihe am besten – sind die stilvollen Bebilderungen und Flavortexte der Magickarten. Während die Texte unter den Karten die Lore von MTG auf anschauliche Weise näherbringen, setzen die Gemälde und Zeichnungen einer jeden Karte auf die unvergessliche visuelle Präsentation der Fantasywelt. In der Szene anerkannte Künstler haben Magickarten illustriert – ob Christopher Rush, Johannes Voss oder Seb McKinnon.

 

Magic: The Gathering ist über die Dekaden zu mehr als einem bloßen Kartenspiel herangewachsen. Seltene Karten haben mittlerweile solch einen Wert entwickelt, das sie für einige Sammler eine Wertanlange darstellen. Berühmt sind die sogenannten Power Nine aus den frühen Editionen, die als die wertvollsten der Karten gelten. Dazu gehören der Black Lotus, die fünf Mox-Karten, Time Walk, Ancestral Recall und Timetwister. Im Jahr 2021 wurde eine Alpha-Version des Black Lotus für unfassbare 511.100 Dollar versteigert. Einige Fans von Magic: The Gathering sehen diese Form der Geldmacherei kritisch – ihnen geht es um das Spiel, die Karten und die mitreißenden Designs. Wer den Finanzaspekt nicht interessant findet, kann auch auf andere Weise an neue wertvolle Karten gelangen: wie bei vielen Sammelkartenspielen sind die Magickarten auch ein beliebtes Tauschobjekt unter Freunden und Bekannten.

 

Transzendiert hat Magic: The Gathering seine Funktion als Kartenspiel auch, weil es mittlerweile nennenswerte Veröffentlichungen in anderen Medien gibt. Dazu gehören Videospiele aus der Welt des Gamings wie das mittlerweile beliebte Magic Arena, welches das Kartenspiel mit seinen Mechaniken in den virtuellen Raum transportiert. Dabei können Spieler virtuelle Booster kaufen und sich ein Deck für verschiedene Formate online zusammenstellen. Nach Spielen wie Magic Duels: Origins, Magic 2014 oder Duels of the Planeswalkers gilt Arena als eine der erfolgreichsten Umsetzungen des virtuellen Kartenspiels.

 

Zu den verschiedenen Erzählzyklen von Magic: The Gathering sind außerdem Romane von Autoren wie J. Robert King, Scott McGough oder Cory J. Herndon erschienen. Mit den veröffentlichten Büchern können sich leidenschaftliche Fans von MTG mittlerweile ganze Regalbretter füllen. Auch Comics mit Bezug zur Lore von Magic: The Gathering wurden produziert. In diesen werden verschiedene Facetten des Multiversums erzählerisch-visuell erkundet. Tatsächlich sollte der komplexen Fantasywelt von Magic: The Gathering einst sogar ein Spielfilm gewidmet werden, dessen Umsetzung jedoch scheiterte. Gerüchte um eine Serie zu Magic: The Gathering gibt es allerdings weiterhin.

 

Doch damit nicht genug: Fanartikel und Merch sind insbesondere in einem Onlineshop wie yvolve nicht zu vergessen. Ob Caps, Figuren, Poster, Notizbücher oder Lampen – im yvolve Shop habt ihr eine große Auswahl an Merchandise und Accessoires. Dazu gehören auch Fanartikel aus der Welt von Magic: The Gathering. Beispielsweise Taschen mit MTG-Logo, Tassen mit Abbildern von Chandra, Ajani oder Jace oder T-Shirts mit dem berühmten Magic-Schriftzug. Die Vielfalt an Magic-Artikeln eignet sich je nach Produkt als Bekleidung für leidenschaftliche Nerds, als Deko oder als Geschenke für beste Freunde.

 

Doch auch auf Karten von Magic: The Gathering musst Du in unserer Auswahl nicht verzichten. Ob Spezialeditionen wie Secret Lair oder Commander Decks – oder klassische Booster Packs und Core Sets: Hier wartet alles, was das Herz von Magic-Fans begehrt. Speziell die neuesten Editionen lassen sich hier entdecken – aber auch einige historische Magic-Highlights. Schau einfach in der Kategorie Magic: The Gathering im yvolve Shop vorbei.